01.08.2021

Söruper THW-Kräfte im Hochwasser-Einsatz in Rheinland-Pfalz

Am Dienstag, den 20.07.2021, starteten zwei Helfer aus der Fachgruppe Materialerhaltung (Log-M) in das Hochwasser-Einsatzgebiet in Rheinland-Pfalz. Zuerst wurde sich im Feuerwehrzentrum in Neumünster versammelt, um dann den gemeinsamen Marsch anzutreten. Zwei weitere Helfer folgten am Mittwoch.

Unsere Einsatzkräfte betrieben den Logistikstützpunkt in Windhagen um Materialbeschaffungen zu organisieren, defekte Fahrzeuge vor Ort Instand zu setzen und mit Kraftstoff zu versorgen. Unterstützung fanden wir von den Kameraden aus dem THW Ortsverband Bad Oldesloe. Demnächst bekommen wir noch Hilfe durch Einheiten aus Hamburg mit Personal und Material.

Es wurden von der Log-M Schläuche mit Anschlüssen für die Intermediate Bulk Container (IBC) angefertigt, damit das Brauchwasser an den Einsatzstellen in kleinere Gebinde umgefüllt werden konnte. IBC sind Behälter in einer Größe von meist 1.000 l, die wie Paletten transportiert werden und im Einsatz vielseitig verwendbar sind.

Am Sonntag, 25.07.2021 machten sich die Kameraden aus Bad Oldesloe wieder auf den Heimweg.

Einige Fahrzeuge kamen nach ihrer Rückkehr vom Einsatz mit Mängeln in den Bereitstellungsraum in Windhagen in unserer mobilen Werkstatt vorbei. Es handelte sich um Defekte mit der Elektrik (Ausfall von Funk, Blaulicht, 12 V Steckdosen, Navigation etc.). Bei einem Fahrzeug war das komplette Sondersignal ausgefallen und konnte nicht vor Ort repariert werden. So wurde kurzerhand die mitgelieferte Einsatzhorn Anlage eingebaut. Da die Einsatzkräfte bis 01.30 Uhr beschäftigt waren, wurde die vollständige Funktionskontrolle am nächsten Morgen durchgeführt.

Am 30.07.2021 traten wir gemeinsam mit Fahrzeugen des DRK und der DLRG nach Verabschiedung durch die örtliche Einsatzleitung den Heimweg an. Nach 13 stündiger Fahrt und einem ungeplanten Stopp kamen wir gegen 01.00 Uhr wieder beim Ortsverband Sörup an.

Wir möchten uns bei allen Arbeitgebern ganz herzlich dafür bedanken, dass sie ihre Arbeitnehmer für den Einsatz des Technischen Hilfswerkes freistellten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: