17.05.2022

Einsatz G7 Gipfel Außenministertreffen 2022

Nachdem die Fahrzeuge gepackt waren, haben sich das Führungsfahrzeug der Mannschaftstransportwagen des Technischen Zuges und der Kipper Logistik Materialerhaltung samt Multifunktionsanhänger vom Ortsverband Sörup am Samstag, den 07.05.2022 auf den Weg nach Oldenburg i.H. gemacht.

Dort sollte vier Tage später das Treffen der Außenminister im Rahmen des G7 Gipfels stattfinden, begleitet von mehreren Hundertschaften der Polizei. Diese wurden von uns im Rahmen der Amtshilfe unterstützt.

Praktisch bedeutete dies erst einmal in Oldenburg i.H. einen Logistikstützpunkt (LogSP) einzurichten. Direkt nach der Ankunft wurde die Führungsstelle in der geräumigen Unterkunft des Ortsverbandes eingerichtet. Der Ortsverband Sörup übernahm hierbei die Einsatzleitung des LogSP mit seinen 23 Helfern in den Spitzenzeiten.

Am Sonntagvormittag reisten die ersten Helfer aus den verschiedenen Ortsverbänden zur Unterstützung im LogSP an. Sie kamen aus Neumünster, Bad Oldesloe, Lübeck und dem Gastgeberortsverband Oldenburg i.H. selbst. Die Aufgaben die auf sie warteten, waren das Vorhalten von Einsatzmaterialien sowie der Transport und die Beschaffung von Sondermaterial. Hierunter fielen der Transport von angemieteten Kühlcontainern aus Hamburg, von defekten Fahrzeugen und Materialien, die Beschaffung von Ersatzteilen für Reparaturen, sowie die Abgabe von Kraftstoffen in größeren Mengen.

Insgesamt wurden 6.800 l Diesel und 170 l Benzin getankt. Fünf Netzersatzanlagen samt Lichtmasten, Zelte, Heizungen, Bodenplatten, Kabelbrücken und Beleuchtungsmaterialien wurden bereitgestellt. Diese wurden durch die Einsatzleitung Logistik angefordert. Im LogSP wurde ein Plan aufgestellt, wann, wie und von welchen Helfern diese Materialien ausgeliefert werden sollten. Dies bedeutete manchmal einen Helfer anzufunken, der gerade in der Nähe der Abholstelle war. Diesem wurde dann der neue Auftrag erteilt, den er im Anschluss abarbeiten konnte. Die Materialien wurden an die Versorgungsstellen in Kiel und Lübeck sowie das Einsatzgebiet im Weißenhäuser Strand gebracht. Während des Einsatzes wurde viel Funkverkehr betrieben, wodurch die Helfer Erfahrungen beim Funken sammeln konnten.

Zwei unserer Helfer waren gemeinsam mit anderen Logistik Versorgungs-Einheiten für das leibliche Wohl der eingesetzten Helfer von Bundespolizei, Polizei sowie diverser anderer Blaulicht-Organisationen verantwortlich. Sie haben viele hundert Liter Kaffee zubereitet und so zum reibungslosen Ablauf beigetragen.

Insgesamt war die Rückmeldung der Polizei zu unserer geleisteten Arbeit und der Zusammenarbeit durchweg positiv. Es gab größeres Interesse der Polizeieinheiten die Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten der Logistik kennenzulernen, um sie im Rahmen weiterer Zusammenarbeiten anfordern zu können.

Wir bedanken uns beim Ortsverband Oldenburg i.H. für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, Fahrzeuge, Ausstattung und sehr hilfsbereiten Helfer sowie bei dem Koch, der für das leibliche Wohl des LogSP sorgte!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: